Alles neu – und wo ist der Teppich?

Wer in unseren letzten Shows zu Gast war, hat es sofort bemerkt. Im The Ritz-Carlton, Berlin wird fleißig renoviert.

Auch unser Salon war eine Zeit lang geschlossen und erstrahlt nun in neuem Glanz.

Woran wir uns zunächst gewöhnen mussten, war der verschwundene Teppich. Der Raum wirkt komplett anders, wenn statt Teppich nun Parkett darin zu finden ist. Es hat aber auch einen gewissen Charme.

Die neuen Stühle kommen bei den Gästen sehr gut an, denn sie sehen nicht nur edel aus, sondern sind auch sehr bequem.

Wir sind gespannt, welche Neuerungen uns bei den immer noch laufenden Renovierungsarbeiten erwarten.

 

 

(Foto: Sara Ritter, privat)

So schnell vergeht die Zeit…

Es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich unseren einjährigen Geburtstag ankündigte. Im Juni wird die „Stunde des Staunens“ schon zwei! Und die Idee zu dieser Show ist ja sogar noch älter.

Stunde des Staunens feiert 2016 zweiten Geburtstag

Die Jubiläumsshow findet dieses Jahr am 18.06.2016 statt. Gerade stecken wir mitten in der Planung für diesen Tag und eines kann ich schon verraten: Es wird zauberhaft!

Eintrittskarten für die Jubiläumsshows (denn genau genommen sind es ja zwei – einmal um 18 Uhr und einmal um 20 Uhr) kann man telefonisch unter 030/23473158 reservieren.

Alternativ geht das natürlich auch per Email unter tickets@stunde-des-staunens.de.

(Bild von: poselenov auf 123rf.com)

Kalender 2016

Manchmal ist es angenehm, den Überblick zu haben. Zum Beispiel, wenn man das ganze Jahr 2016 auf einem DIN A4 – Blatt sehen kann. Das ist praktisch für die Urlaubsplanung oder um herauszufinden, wann die nächste Stunde des Staunens stattfindet.

Darum haben wir einen Kalender für das Jahr 2016 bei uns an der Pinwand hängen.

Und damit Sie auch immer wissen, wann die nächste Stunde des Staunens im The Ritz-Carlton, Berlin stattfindet, stellen wir Ihnen den Kalender als pdf-Dokument zum selbst ausdrucken zur Verfügung.

Ein Klick auf das Bild  kalender2016_stunde-des-staunens

und schon öffnet sich das Dokument.

Alternativ hier der direkte Link zum Kalender.

Keine Russendisko

Nein, die „Stunde des Staunens“ ist wahrlich keine Russendisko. Und Militärmusik wird bei uns auch nicht gespielt. Wir machen nicht einmal Karaoke, denn das Leben ist (k)eine Kunst. Es gab keinen Sex im Sozialismus und meine russischen Nachbarn sind neulich auch extra in die Schönhauser Allee gezogen, weil Onkel Wanja kommt. Er hatte sich so sehr über die Liebesgrüße aus Deutschland gefreut, dass er dafür die Reise nach Trulala absagte.

Erkannt, auf wen dieser Beitrag hinausläuft? Das waren hoffentlich genug Buchtitel des charismatischen Autors Wladimir Kaminer in einem Beitrag, denn ehrlich gesagt ist er höchstwahrscheinlich um einiges kreativer im Schreiben als ich.

Eines kann ich jedoch mit Sicherheit sagen: Schön, dass wir uns in der Januarshow kennengelernt haben, Wladimir.

Wladimir Kaminer und Fabian Weiss
Wladimir Kaminer und Fabian Weiss

Zaubererfahrung

Wussten Sie schon, dass Fabian Weiss sich seit über 30 Jahren ununterbrochen mit Zauberkunst beschäftigt? Das können nur wenige Zauberkünstler von sich behaupten, die jünger als vierzig Jahre sind.

Wer schon einmal in der „Stunde des Staunens“ war, weiß es vielleicht: Das erste Zauberkunststück studierte Fabian bereits mit acht Jahren ein. Er lernte es von einem Kinderzauberer, der die Begeisterung für Zauberei in ihm geweckt hatte.

Seine ersten öffentlichen Auftritte hatte Fabian dann im zarten Alter von zehn Jahren. (Was für ein Glück, wenn man Eltern hat, die einen samt Requisiten zu den Engagements fahren.) Seitdem hat ihn das Zaubervirus niemals losgelassen.

Ich habe ihm mal ein Foto gemopst, um es hier hochzuladen. Samtanzug und weiße Turnschuhe – sehr stilvoll, oder?

Fabian Weiss als Kind 1988
Fabian Weiss zaubert auf einem Kongress (1988)

Der frühe Start ins Zaubererleben hat zur Folge, dass Fabian dieses Jahr schon sein 28jähriges Bühnenjubiläum feiern kann.

Wann lassen Sie sich verzaubern?

Ein Wunder im Salon

Wer solch einen wunderbaren Namen trägt, muss mit Wortspielen rechnen. Zumindest fielen mir jede Menge ein, als ich den Namen Dietmar Wunder auf der Reservierungsliste für die Januarshow las.

Der sympathische Schauspieler, dessen Stimme manch einer vielleicht auch von diversen Hörbüchern oder als die deutsche Stimme von Daniel Craig (James Bond) kennt, ließ sich gemeinsam mit seiner Frau verzaubern. Selten hat der Name eines Zuschauers so gut zur „Stunde des Staunens“ gepasst!

Dietmar Wunder und Fabian Weiss
Dietmar Wunder und Fabian Weiss

 

Weltmeister der Mentalmagie

Am 05.12.2015 freuten wir uns sehr, einen Weltmeister der Mentalmagie in der „Stunde des Staunens“ unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen.

Satori gewann 1994 in Yokohama (Japan) nicht nur die Weltmeisterschaften der Zauberkunst in der Sparte Mentalmagie, er ist auch Preisträger des Dunninger-Memorial-Awards für die professionellste und außergewöhnlichste Mentaldarbietung – die höchste Auszeichnung, die man in der Welt der Mentalmagie gewinnen kann.  Des weiteren war er Magier des Jahres 1992 / 1993 des Magischen Zirkels von Deutschland.

Ich gebe zu, dass es eine angenehme Überraschung war, als ich den Namen Satori auf der Reservierungsliste las. Zwei so sympathische Menschen wie Satori und seine Frau treffe ich gern und so war es ein großes Vergnügen, nach der Show noch ein wenig mit ihnen zu plaudern.

Satori bei Stunde des Staunens
Die beiden Satoris mit Sara Ritter und Fabian Weiss

Es war spannend, sich mit jemandem über professionelles Entertainment zu unterhalten, der dieses schon seit Jahrzehnten – bis heute – lebt. Wer die Chance hat, Satori einmal live auf der Bühne zu erleben, sollte sie unbedingt nutzen.

Weihnachten – was schenke ich?

In den letzten Tagen erreichten uns einige Anfragen per Email, ob man denn die „Stunde des Staunens“ auch zu Weihnachten verschenken kann.

Was soll ich dazu sagen? Aber natürlich! Eintrittskarten sind seit Jahren zunehmend ein Trend bei den Geschenkideen. Vorgestern erst unterhielt ich mich mit einem Geschäftsführer eines Reisebüros mit integrierter Theaterkasse. Er stellt seit einigen Jahren fest, dass die Berliner zunehmend Erlebnisse verschenken. Besonders beliebt sind Tickets zu Veranstaltungen und Shows, aber auch Wellness oder andere kurze Auszeiten vom Alltag.

„Stunde des Staunens“ ist eine wunderbare Auszeit vom Alltag, bei der man nicht nur staunen und lachen, sondern auch noch die luxuriöse Umgebung des The Ritz-Carlton, Berlin genießen kann.

Eintrittskarten zur Show sind also eine fantastische Geschenkidee zu Weihnachten.

Was machen Sie, wenn Sie wegen des Termins nicht sicher sind?

In diesem Fall können Sie einen Gutschein verschenken. So ist der Eintrittspreis bereits bezahlt und der Beschenkte kann sich in Ruhe einen Termin aussuchen, der ihm passt.

Eintrittskarten oder Gutscheine für die „Stunde des Staunens“ – ein wunderbares Weihnachtsgeschenk mit einem Hauch von Luxus und Glamour.

Neue Termine

Es hat eine Weile gedauert. Aber wie sagt ein altes Sprichwort: „Gut Ding will Weile haben.“

Die Termine für das erste Halbjahr 2016 stehen fest – rechtzeitig zum Beginn der Weihnachtszeit, in der viele auf der Suche nach einem schönen und originellen Geschenk sind.

Da wir gute Erfahrungen mit dem Angebot einer frühen und einer späten Ausgabe gemacht haben, wird es weiterhin zwei Shows pro Abend geben und zwar an folgenden Terminen jeweils einmal um 18 Uhr und einmal um 20 Uhr:

16.01.2016

05.03.2016

21.05.2015

Einlass und Apéritif jeweils eine halbe Stunde vor Showbeginn.

„Stunde des Staunens“ – die Zaubershow im The Ritz-Carlton, Berlin.