Am Samstag wird gezaubert…

So schnell vergeht die Zeit. Am Samstag feiern wir bereits unser dreijähriges Jubiläum im The Ritz-Carlton, Berlin.

Wir haben eine wunderbare Show vorbereitet, auf die wir uns sehr freuen. Das wird großartig.

Und wer wissen will, ob Sara rechtzeitig den Text des neu einstudierten Kunststücks beherrscht, sollte sich das Jubiläum nicht entgehen lassen… 😉

 

Jubiläumsshow

Zwei Jahre Zaubershow im The Ritz-Carlton, Berlin… Da freuten wir uns besonders auf die Jubiläumsshow.

Stunde des Staunens feiert 2016 zweiten Geburtstag

Wir hatten uns zur Feier des Tages einen Gast eingeladen. Maik M. Paulsen verzauberte vor Beginn der Show die Gäste mit Black Jack Magic – eine besondere Form der Zauberkunst, die mit dem Kitzel des Gewinnens spielt.

IMG_4154_a

Black Jack Magic bei der Stunde des Staunens

Der Falschspieler sorgte auf amüsante Art für einen gelungenen Start in den Abend. Die darauf folgende Stunde des Staunens war ein Potpourri aus Lieblingstricks und neu entwickelten Kunststücken. Sichtlich gut gelaunt führte Fabian durch das Programm und bezog auch den ein oder anderen Zuschauer mit ein.

IMG_4196_a

Aber lassen wir Zuschauer doch einmal zu Wort kommen. Elke schrieb uns ins Gästebuch: „Staunen dürfen verzaubert die Welt – weiterhin gutes Gelingen.“ Und Annika und Philipp meinten: „Wir müssen dringend den Zauberkasten wieder ausgraben!“ Und Bärbel und Jürgen sagten: „Einfach fantastisch!“ Dem schließen wir uns an. Es war ein fantastischer Abend mit einem grandiosen Publikum.

Anschließend gönnten wir uns noch einen Cocktail im Curtain Club. Das ist eine Bar im Erdgeschoss des The Ritz-Carlton, Berlin, wo wir öfter anzutreffen sind. Vielleicht sehen wir uns ja auch einmal dort? Oder bei einer der nächsten Zaubershows im The Ritz-Carlton, Berlin.

So schnell vergeht die Zeit…

Es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich unseren einjährigen Geburtstag ankündigte. Im Juni wird die „Stunde des Staunens“ schon zwei! Und die Idee zu dieser Show ist ja sogar noch älter.

Stunde des Staunens feiert 2016 zweiten Geburtstag

Die Jubiläumsshow findet dieses Jahr am 18.06.2016 statt. Gerade stecken wir mitten in der Planung für diesen Tag und eines kann ich schon verraten: Es wird zauberhaft!

Eintrittskarten für die Jubiläumsshows (denn genau genommen sind es ja zwei – einmal um 18 Uhr und einmal um 20 Uhr) kann man telefonisch unter 030/23473158 reservieren.

Alternativ geht das natürlich auch per Email unter tickets@stunde-des-staunens.de.

(Bild von: poselenov auf 123rf.com)

Keine Russendisko

Nein, die „Stunde des Staunens“ ist wahrlich keine Russendisko. Und Militärmusik wird bei uns auch nicht gespielt. Wir machen nicht einmal Karaoke, denn das Leben ist (k)eine Kunst. Es gab keinen Sex im Sozialismus und meine russischen Nachbarn sind neulich auch extra in die Schönhauser Allee gezogen, weil Onkel Wanja kommt. Er hatte sich so sehr über die Liebesgrüße aus Deutschland gefreut, dass er dafür die Reise nach Trulala absagte.

Erkannt, auf wen dieser Beitrag hinausläuft? Das waren hoffentlich genug Buchtitel des charismatischen Autors Wladimir Kaminer in einem Beitrag, denn ehrlich gesagt ist er höchstwahrscheinlich um einiges kreativer im Schreiben als ich.

Eines kann ich jedoch mit Sicherheit sagen: Schön, dass wir uns in der Januarshow kennengelernt haben, Wladimir.

Wladimir Kaminer und Fabian Weiss
Wladimir Kaminer und Fabian Weiss

Ein Wunder im Salon

Wer solch einen wunderbaren Namen trägt, muss mit Wortspielen rechnen. Zumindest fielen mir jede Menge ein, als ich den Namen Dietmar Wunder auf der Reservierungsliste für die Januarshow las.

Der sympathische Schauspieler, dessen Stimme manch einer vielleicht auch von diversen Hörbüchern oder als die deutsche Stimme von Daniel Craig (James Bond) kennt, ließ sich gemeinsam mit seiner Frau verzaubern. Selten hat der Name eines Zuschauers so gut zur „Stunde des Staunens“ gepasst!

Dietmar Wunder und Fabian Weiss
Dietmar Wunder und Fabian Weiss

 

Weltmeister der Mentalmagie

Am 05.12.2015 freuten wir uns sehr, einen Weltmeister der Mentalmagie in der „Stunde des Staunens“ unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen.

Satori gewann 1994 in Yokohama (Japan) nicht nur die Weltmeisterschaften der Zauberkunst in der Sparte Mentalmagie, er ist auch Preisträger des Dunninger-Memorial-Awards für die professionellste und außergewöhnlichste Mentaldarbietung – die höchste Auszeichnung, die man in der Welt der Mentalmagie gewinnen kann.  Des weiteren war er Magier des Jahres 1992 / 1993 des Magischen Zirkels von Deutschland.

Ich gebe zu, dass es eine angenehme Überraschung war, als ich den Namen Satori auf der Reservierungsliste las. Zwei so sympathische Menschen wie Satori und seine Frau treffe ich gern und so war es ein großes Vergnügen, nach der Show noch ein wenig mit ihnen zu plaudern.

Satori bei Stunde des Staunens
Die beiden Satoris mit Sara Ritter und Fabian Weiss

Es war spannend, sich mit jemandem über professionelles Entertainment zu unterhalten, der dieses schon seit Jahrzehnten – bis heute – lebt. Wer die Chance hat, Satori einmal live auf der Bühne zu erleben, sollte sie unbedingt nutzen.